Wachstum der Gedanken

Wenn Du einen einzelnen Gedanken denkst, scheint er Dir vollkommen wirkungslos zu sein – es passiert scheinbar nichts – und doch wirst Du ernten, was Du gesät hast. Es ist wie das Wissen des Bauern – wenn er Samen in die Erde bringt, scheint das auf den ersten Blick vollkommen wirkungslos zu sein – es passiert scheinbar nichts – und doch weiß er, dass er ernten wird, was er gesät hat.

Gedanken sind Schwingungen der Elektronen, eines unglaublich feinen Mediums, das allgegenwärtig ist – sie reagieren unglaublich feinfühlig auf jeden Deiner Gedanken und bilden augenblicklich die im Gedanken enthaltene Form im Ungeoffenbarten nach.

Damit ein Gedanke aber als Form in der Materie erscheinen kann – damit er Deine Wirklichkeit werden kann – muss er das zur Materialisation erforderliche Energie-Potential überschreiten. Die aufgestiegenen Meister können einen Gedanken mit solcher Gefühls-Kraft aufladen, dass dieses Energie-Potential immer überschritten wird – sie haben daher die Fähigkeit, augenblicklich zu manifestieren.

Obwohl Gedanken sich durch ihren Magnetismus selbst verstärken – so wie ein Schneeball, den man den Hang hinunter rollen lässt, immer größer wird – reicht das Energie-Potential beim Durchschnittsmenschen bei weitem nicht zur Manifestation – was kannst Du also tun, um die Kraft Deiner Gedanken zu potenzieren.

Wiederhole einen Gedanken oft, dadurch wächst er wie eine Pflanze, die man regelmäßig düngt und wässert – jedes mal wenn Du den gleichen Gedanken denkst, ist er auf einem höheren Energie-Potential. Das ist, wie wenn Du ein Schiff zum schaukeln bringen willst, das viel schwerer ist als Du – dennoch gelingt es Dir, wenn Du ausdauernd weiterschaukelst.

 

Ein Gedanke der Heilung

Ich bin die heilende Gegenwart – stetig über Jahre aufgeschaukelt, würde Deine Aura mit solch mächtiger elektromagnetischer Kraft aufladen, dass dieser Gedanke die beherrschende Kraft in der Atmosphäre um Dich wird – Du bist dann wahrhaft von einem heilenden Schatten begleitet, wo immer Du gehst und stehst. Regelmäßige Konzentration zu selben Zeit vor Sonnenaufgang oder nach Sonnenuntergang verzehnfacht Deine Kräfte – man nennt das Meditation – während des Tages ist Deine Konzentration meist zu gering, der Einfluss der Sonne und Deiner Umwelt ist zu stark.

Benutze den mächtigen Kraftwirbel, die zwingende Kraft von Mantras, stelle Deinen Gedanken die Machtworte. Ich bin.
Ich weiss. Ich weiss ich bin. Ich bin die Gegenwart voran, damit erreichst Du eine dynamische Verstärkung, die mit der Anzahl ihres Gebrauchs wächst. Benutze oft die Worte Absolut und Grenzenlos. Streiche Worte wie unmöglich, ich kann nicht , ich weiß nicht unbedingt aus Deinem Wortschatz.

Lade Deine Gedanken mit starken Gefühls-Kräften auf. Je stärker das Gefühl, desto schneller manifestiert sich Dein Gedanke – und Liebe ist das stärkste Gefühl, darum sind solche Manifestationen dauerhaft. Wisse, der Gedanke bildet die Form, ist also der Becher, das Gefühl ist der Inhalt, das Wasser im Becher – und das ist es, was Du eigentlich willst, denn was nützt Dir ein leerer Becher.

Kontrolliere alle Deine Gedanken – sage oder denke daher niemals unbedacht – Ich bin müde, Ich bin krank – oder ähnliches, denn alles was Du denkst, zwingst Du in die Manifestation. Denke daran, die Energie eines Gedankens ist unzerstörbar, geht niemals verloren – auch wenn sich eine Gedanke noch nicht manifestiert hat, bleibt er im Wartezustand im Ungeoffenbarten, er ist bereits latent vorhanden – er ist wie ein Same, der in der Erde liegt und darauf wartet zu keimen.

 

Das Alles Verzehrende Violette Feuer

Die Gnade des kosmischen Gesetzes schützt die Menschen. Es verhindert, dass die Rückwirkungen ihrer eigenen Gedanken augenblicklich auf die Erde zurückgeworfen werden. Die aufgestiegenen Meister halten den größten Teil dieser destruktiven Energien zurück, sie lassen jeweils nur soviel zurückfluten, wie die Menschheit gerade verkraften kann.

Würden sie dies nicht tun, müsste alles Leben dieser Erde ersticken in der alles erdrückenden Last ihrer eigenen psychischen Energien – kein Fortschritt wäre mehr möglich – die Menschheit würde von gewaltigen selbstverursachten Katastrophen heimgesucht, die sie nicht bewältigen könnte.

Da aber unser Sonnen-System auf ihrer elliptischen Bahn um die größere Eltern-Sonne – den Stern Alcyone im Sternbild der Plejaden – sich dieser Sonne wieder nähert, erfahren alle Elektronen eine immer größer werdende Schwingungs-Beschleunigung. Dies hat mehrere Auswirkungen – Menschen, die ihr Bewusstsein geöffnet haben, erheben sich immer schneller in der aufsteigenden Bewusstseinsspirale, sie werden immer bewusster, sie entfalten ihre wahren Fähigkeiten immer schneller.

 

Engstirnige Menschen

Engstirnige Menschen aber, die ihr Bewusstsein nicht geöffnet haben, geraten auf der absteigenden Bewusstseinsspirale immer mehr unter Druck, ihre destruktiven psychischen Energien manifestieren sich immer schneller, was sich in der Zunahme aller möglichen destruktiven Aktionen offenbart – es kann dabei sogar zu einem destruktiven Kollaps kommen – zu Kurzschlusshandlungen wie einem neuen globalen Krieg.

Die aufgestiegenen Meister haben deshalb ihre eigenen Kräfte zur Verfügung gestellt, um die destruktiven Kräfte in aufbauende Kräfte umzuwandeln – dies ist die Macht des Alles Verzehrenden Violetten Feuers – es ist ein wirkliches Feuer mit gewaltiger Kraft, aber für uns unsichtbar, weil es direkt auf der Kausalebene wirkt.

Weil gute Lehrer nicht die Hausaufgaben ihrer Schüler machen, aber jede nur erdenkliche Hilfe geben, wenn sie die eigenen Anstrengungen ihrer Schüler sehen – so ist das Alles Verzehrende Violette Feuer der aufgestiegenen Meister nur in dem Maße wirksam, wie es durch bewusste Menschen in deren Anrufungen angefordert wird.

Eine Anrufung ist einfach ein bewusst ausgesandter Gedanke, aufgeladen mit Deiner Gefühlsenergie. Wenn Du also helfen willst, die destruktiven psychischen Energien in der Erdatmosphäre zu mindern, kannst Du bewusst die Kräfte der aufgestiegenen Meister anfordern mit einer Anrufung wie dieser in Gedanken oder Worten.

Ich bin das Alles Verzehrende Violette Feuer, dass jetzt alle destruktiven Energien dieser Erde auflöst. Ich bin das Alles Verzehrende Violette Feuer, dass jetzt alle destruktiven Energien dieser Erde auflöst. Ich bin das Alles Verzehrende Violette Feuer, dass jetzt alle destruktiven Energien dieser Erde auflöst. Die aufgestiegenen Meister werden dann gemäß Deinen investierten Gefühlen die entsprechende Wirkung hervorrufen.

Du hast aber immer die göttliche Freiheit, das Feuer in alle Zustände, Ereignisse, Orte, Personen oder auf Dich selbst zu lenken, wo immer Du Vollkommenheit wünschst – es wird sein Ziel niemals verfehlen und die gewünschte Wirkung hervorbringen – wenn Du es ohne Zweifel im Herzen anwendest.